Erstanamese




Die Erstanamnese dient dazu, Ihre Beschwerden in Ihrer individuellen Ausprägung zu erfassen.

Wie äußern sich Ihre Beschwerden genau?

Was macht sie besser und was schlechter?

Was müssen Sie vermeiden, wenn die Beschwerden da sind?

Gibt es spezielle Auslöser für Ihre Beschwerden?

Auch Vorerkrankungen mit ungefährer Angabe, wann sie aufgetreten sind, sind für eine gute homöopathische Behandlung wichtig.

Es ist hilfreich, wenn Sie sich vorab über Krankheiten in Ihrer Familie informieren (Eltern, Großeltern, Geschwister), z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Tuberkulose, Allergien, Gelenkbeschwerden und erreichtes Alter.

Falls vorhanden bringen Sie bitte Vorbefunde, Mutterpaß oder bei Kindern das gelbe Untersuchungsheft mit.